Logo
Sprache:
english german
Auswahl

Bastelprojekte
Die Netzanode
Netzanode

Besuchen Sie uns auch im

oder auf Facebook
Das Notradio
Da der Like-Button von Facebook aus Datenschutzgründen momentan rechtlich umstritten ist habe ich ihn vorsorglich entfernt. Der Direktlink auf "Facebook" leitet Sie jetzt direkt auf meine Facebookseite wo Sie dann gerne den "Like" setzen dürfen !

Interessante Links


Noch ein Hinweis !

Da sich die Seite noch im Aufbau befindet, bitte ich zu entschuldigen
das sich Text und Grafik jederzeit ändern kann !
Wobei ich für jeden Hinweis auf Fehler hinsichtlich des Inhaltes dankbar bin !

Zum Vergrößern der Bilder einfach mit der Maus über das Bild fahren.
und linke Maustaste drücken.

Bitte beachten Sie dabei unbedingt das Urheberrecht ! siehe auch Impressum

Sämtliche Inhalte wie Texte, Fotos, etc. dürfen ausschließlich für private Zwecke verwendet werden.
Jedes kopieren von Texten und Fotos und die Weitergabe an Dritte
bedürfen meiner ausdrücklichen Zustimmung !
Stabo
Geschichte der Firma

Die Firma Stabo wurde 1963 von Dr. h.c. Johannes Kolbe gegründet und gehört heute zu den führenden Anbietern von Funktechnik in Deutschland.
Der Schwerpunkt des Produktsortiments liegt im Bereich CB-Funk, daneben werden Geräte für Amateurfunk, Betriebsfunk, Bündelfunk und Flugfunk produziert.

Anfang der 60er brachte die Firma Stabo auch die "Funk-Stabo Experimentierkästen" heraus.
Die Verbindungen zu den Bauteilen wurden nicht mit Drähten hergestellt, sondern Sie wurden zusammen mit Metallschienen auf einer Kunststoff-Grundplatte verschraubt.
Funkstabo setzte dabei keine Röhren mehr ein, wie andere Kästen dieser Zeit, sondern verwendete nur Halbleiter wie z.B. die Germaniumtransistoren OC70/71.
Es folgten neben dem Experimentierkasten "FUNKstabo 1" noch die Ergänzungskästen "FUNKstabo 2" und "FUNKstabo 3".
Bei den Versuchen mit dem FUNKstabo handelte es sich im Gegensatz zum ersten Lehrbaukasten, dem "ELEKTROstabo", ausschließlich um Radioversuche und der entsprechenden NF-Verstärkerstufen.

1989 erfolgte die Übernahme der Fa. RICOFUNK (Richter & Co).
Anfang 1997 wurde Stabo vom französischen CB-Funk-Hersteller Groupe President Electronics übernommen, die 90 %Prozent der Aktien erhielt, während 10 Prozent beim Geschäftsführer Helmuth Bormann verblieben.
1998 wurde eine 49-prozentige Beteiligung an der in Insolvenz geratenen Firma Albrecht Elektronik erworben, die aber wegen "Differenzen" im Jahr 2001 wieder an Albrecht Elektronik zurückgegeben wurden.
1999 erwarb Stabo noch eine Beteiligung an Brüggemann + Schönberger, einem Vertreiber von CB-Funk-Produkten.

Heute beschäftigt die Firma stabo Elektronik GmbH ca. 30 Mitarbeiter in der Zentrale im niedersächsischen Hildesheim.

Weiterführende und interessante Seiten mit Informationen zu Stabo:

Stabo bei Wikipedia
Stabo Experimentierkästen bei Wumpus Welt der Radios
Offizielle Homepage von Stabo
Die Funk-Stabo Experimentierkästen
Details
Hersteller

Ein Notradio
Das Notradio

In eigener Sache !
Reparaturlogo
Vorab bemerkt:
Bei dieser Seite handelt es sich um eine private Homepage !

Als ich vor vielen Jahren meine Lehre als Radio- und Fernsehtechniker begann und danach meine Meisterprüfung in diesem Beruf absolvierte, eröffnete ich zusammen mit meiner Frau einen
Laden und Werkstatt für Unterhaltungselektronik
womit mein Hobby auch zu meinem Beruf wurde.
Dadurch hat sich über die Jahre auch einiges an Ersatzteilen angesammelt.
Wird also ein altes Bauteil wie z.B. eine seltene Röhre gesucht,
oder bei einer Restauration oder Reparatur Hilfe benötigt,
helfe ich gerne wo ich kann
wenn es meine knappe Freizeit erlaubt.

Anfragen und Kontakte jedoch bitte nur per E-Mail !!!
XHTML